Zahnspangen-Notfälle

"Stechender" Drahtbogen

  • Versuchen Sie, den Draht mit einem Bleistiftradiergummi oder einem Löffelstiel aus dem Weg zu drücken.
  • Sollte dies nicht möglich sein, geben Sie Wachs auf die betroffene Drahtstelle.
  • Manchmal bleibt jedoch auch diese Methode wirkungslos. Wenn Sie kein zufriedenstellendes Resultat erzielen können, kontaktieren Sie bitte unsere Praxis und machen Sie sich einen raschen Sondertermin aus.

 
Gelockerte Bänder

  • Falls ein Band vom Zahn abfällt, geben Sie es bitte in einen Umschlag und bringen Sie es zu Ihrem nächsten Termin mit.
  • Falls das gelockerte Band keine Schmerzen bereitet und Ihr nächster Termin nur wenige Tage entfernt ist, müssen Sie das Band nicht entfernen. Es reicht in diesem Fall, die betroffene Stelle nach jeder Mahlzeit durch gründliches Spülen mit Wasser sauber zu halten.
  • Bitte kontaktieren Sie unsere Praxis dennoch, damit wir genug Zeit vorsehen können. Der Grund dafür ist, dass wir für Ihren nächsten Termin ein spezifische Leistung - z.B. Bogenwechsel - vorgesehen haben und dafür haben muss eine gewisse Zeit eingeplant werden. Wenn wir mehr machen - also Bogenwechsel und Band anbringen - als geplant, warten entweder der darauf folgende Patienten oder wir bleiben in der Zeit und können diese nicht geplante Leistung nicht durchführen. Beides ist unbefriedigend und leicht zu lösen, in dem Sie uns telefonisch informieren und wir gleich mehr Zeit einplanen.

 
Gelockerte Brackets

Falls Sie ein loses Bracket entdecken sollten und es Ihnen keine Schwierigkeiten macht, unternehmen Sie vorerst nichts. Das Bracket kann allenfalls entlang des Drahtes hin und her rutschen, was aber keine Gefahr darstellt. Bitte kontaktieren Sie die Praxis, um einen entsprechenden Termin auszumachen und informieren Sie uns, welche Brackets abgefallen sind.

Falls Sie das Bracket stört, rufen Sie uns an und Sie bekommen umgehend einen Sondertermin, bei dem das störende Bracket entfernt wird. In einem weiteren Termin wird das Bracket dann wieder angeklebt.

Geschwollenes Zahnfleisch

  1. Gründliche Spülungen mit warmem Salzwasser sind hier sehr hilfreich. Diese sollten mindestens dreimal täglich durchgeführt werden.
  2. Eine Reihe von pharmazeutischen Produkten aus Ihrer örtlichen Apotheke wie z.B. Mundisalgel oder Dynexan Salbe kann auch Abhilfe verschaffen.

Kontaktieren Sie aber in jedem Fall unsere Praxis, sodass wir ermitteln können, ob wir für Sie einen Spezialtermin einschieben müssen. Das ist meist nicht notwendig. Wir können stattdessen einfach Ihren nächsten Termin verlängern. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie sich bei uns melden, sogar wenn Ihr nächster Termin in nur ein oder zwei Tagen ist.

Verlorende Separierer

Falls Ihnen ein Separierer herausfällt und Sie wissen, von wo er sich gelöst hat, verwenden Sie dort Zahnseide. Falls die Zahnseide leicht zwischen den Zähnen durchgleitet und Sie innerhalb weniger Tage Ihren nächsten Termin haben, ist alles in Ordnung. Falls es zwischen den Zähnen eng ist, kontaktieren Sie uns bitte, sodass wir einen Spezialtermin einschieben können, an dem wir Ihren Separierer ersetzen.

Zahnschmerzen

Separierer und neue Drähte können die Zähne druckempfindlich machen. Wer sofort nach ihrer Einsetzung fünfzehn Minuten lang das TheraBite-System (gepolsterte Mundstücke) verwendet, kann dadurch diese Schmerzen minimieren. Medikamente wie Parkemed, Aspirin oder Mexalen sind in solchen Fällen auch sehr nützlich. Die Schmerzen sollten nach zwei oder drei Tagen abklingen. Gründliche Spülungen mit warmem Salzwasser (ein Teelöffel Salz in einem halben Glas heißem Wasser aufgelöst) sind auch hilfreich.

Irritationen an Wangen, Lippen, Zunge und Zahnfleisch

Die Brackets und Bänder sind zu Beginn etwas rau und können dadurch das Weichgewebe angreifen. Meist wird das Gewebe bald widerstandsfähiger, aber in der Anfangsphase kann weiches Wachs über die betroffenen Apparaturen gegeben werden, um es zu entschärfen. Warmes Salzwasser hilft auch in diesem Fall. Frei erhältliche, d.h. rezeptfreie Salben wie Mundisal Gel und Dynexan Salbe erleichtern die Heilung.

Manchmal können Drahtbögen auf die Wangen Druck ausüben und so Irritationen am Weichgewebe auslösen. Ein Wattepolster, das wenigstens in der Schlafphase über den Draht gegeben wird, nimmt diesen Druck von der Wange.

Hin und wieder können auch Schleifen in den Drahtbögen die Lippen oder das Zahnfleisch irritieren. In einem solchen Fall müssen wir die Drähte neu adjustieren. Spülen Sie Ihren Mund mit warmem Salzwasser bis zu Ihrem nächsten Termin bei uns.

Verletzungen und Unfälle

Im Falle eines Unfalls kann es dazu kommen, dass Ihre Lippen verletzt werden und sich Ihre Zahnspange teilweise lockert. Wenn Sie diesbezüglich Bedenken haben, kontaktieren Sie bitte während der Betriebszeiten unsere Praxis, oder außerhalb der Betriebszeiten Ihren behandelnden Zahnarzt bzw. Ihre -ärztin.

Lockerung von Zähnen

Es tritt sehr häufig auf, dass sich Zähne während der kieferorthopädischen Behandlung leicht lockern. Das ist normal und sollte Sie nicht beunruhigen. Es ist sogar ein notwendiger Begleitumstand Ihrer Behandlung, da sich nur "lose" Zähne in ihre neue, korrekte Position bringen lassen. Die Zähne werden sich nach der Entfernung Ihrer Zahnspange wieder festigen.

Noch Fragen?

Falls Sie noch weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns, denn wir sind sicher, dass wir Ihre Fragen in einem Beratungsgespräch in unserer Praxis beantworten können.